Der Yachthafen, Korfu

Im 17. Jahrhundert wählten venezianische Seeleute die Gegend von Gouvia aus als ideale Lage für Hafenanlagen und Werften, die bis heute in der Gegend erhalten sind. Diese Tradition setzt sich bis heute fort, zumal Segel- und Superyachten aus aller Welt in den Yachthafen von Gouvia einlaufen, um die Schönheiten des Meeres und der Natur auf der schönen Insel Korfu zu entdecken.

In den 3.500qm Gebäudeanlagen sind verschiedene Leistungen verfügbar, wie Geschäfte, Restaurants, Bars, Cafés, sowie auch ein Supermarkt. Die großflächig angelegten Anlegestellen umfassen einen Kinderspielplatz, einen Pool, Sportanlagen, sowie auch ein Kricketfeld, auf dem internationale Spiele ausgetragen werden.

 

Superyachten

Im modernen Korfu finden Sie luxuriöse Hotels, traditionelle Unterkünfte, sowie weitere Dienstleistungen, die gleichwertig sind mit einer modernen Stadt mit exzellenter Infrastruktur. Der Golfclub von Korfu wird zu einem der besten weltweit gezählt; Reitclub, Tennisclub, Kricketplätze und Wassersportanlagen bieten dem Besucher der Insel Korfu eine große Vielfalt an Erholungsmöglichkeiten. Im Yachthafen Gouvia gibt es kurz- und langfristige Ankerplätze für Yachten bis zu 80m Länge und 5,5m Tiefgang.

Der Yachthafen Gouvia ist der größte Yachthafen Griechenlands mit insgesamt 1.235 Liegeplätzen und 600 Anlegern.

 

Ankerplätze, Anleger & Leistungen

Der Yachthafen verfügt über 1.235 Liegeplätze, an festen und schwimmenden Anlegern. Es gibt ebenfalls Anlegeplätze für rund 520 Yachten. Die Verteilung der Ankerplätze wird anhand der Ausmaße der Yachten festgelegt. Der Yachthafen Gouvia kann Yachten mit bis zu 80m Länge und 5,5m Tiefgang aufnehmen. An allen Ankerplätzen gibt es Strom (220V und 380V), sowie auch Süßwasser.

 

Source: D Marin